clockLaufzeit: 22:57Gepostet: 23. September 2014

Laurent Pordié

Rolex Preisträger 2000

Die tibetanische Medizin wurde mehr als 1.000 Jahre lang in Ladakh, hoch im Norden Indiens, praktiziert. Der Fortbestand dieses komplexen Systems aus Heilung, Ritus und Glaube – bekannt als Amchi-Medizin – war von den großen gesellschaftlichen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts bedroht. Während der letzten sechs Jahre leitete der französische Anthropologe und Ethno-Pharmakologe Laurent Pordié jedoch eine Kampagne, die sicherstellt, dass Ladakhis über Generationen hinweg weiter von der Amchi-Medizin profitieren können.

Artikel lesen

Sehen Sie ähnliche Videos an