clockLaufzeit: 03:17Gepostet: 24. Juli 2017

Junto Ohki

Rolex Nachwuchspreisträger 2016

Weltweit gibt es 70 Millionen hörgeschädigte Menschen, die 126 verschiedene Gebärdensprachen benutzen, jede davon mit eigener Grammatik und eigenem Wortschatz. Es gibt für sie jedoch nur sehr wenige zweisprachige Wörterbücher, die die Verständigung erleichtern. Junto Ohki, ein japanischer Unternehmer, hat „SLinto“ entwickelt, ein Online-Wörterbuch für Gebärdensprache bei dem durch Schwarmintelligenz Gesten von Gebärdensprachlern gesammelt und mittels einer speziellen Tastatur eingegeben werden, um die Verständigung zwischen den Gehörlosen weltweit zu erleichtern.

Artikel lesen

Sehen Sie ähnliche Videos an