Dora NippKanadas vielfältige Stimmen

Veröffentlicht: 2004clockLesezeit: 40s
scroll-down

Dora Nipps breite Sammlung von Tonbandaufnahmen mit Interviews kanadischer Immigranten spiegelt deren ethnische Vielfalt wider und zeigt auf, welchen Beitrag sie zum Leben in ihrer neuen Heimat geleistet haben.

OrtKanada

Dora Nipp möchte, dass ihre kanadischen Mitbürger die Vergangenheit des Landes in Ehren und im Gedächtnis behalten, besonders die ethnische Vielfalt der vielen Zuwanderer. Sie engagierte sich für die Bewahrung einer Sammlung von historischen Tonband­aufnahmen, in denen Immigranten von den Freuden und Leiden ihrer Reise nach Kanada und ihrem Leben dort erzählen. Sie unterstützte die Einrichtung eines Museums in Toronto, wo Besucher sich diese Interviews anhören können. In ihrer Rolle als CEO der Mulitcultural History Society of Ontario konnte sie die Ankäufe der Organisation und die ehrenamtlichen Initiativen exponentiell ausweiten. In den letzten Jahren haben sich über 300 Freiwillige mehr als 500 Tonbändern gewidmet, Niederschriften von den Interviews angefertigt und mit Notizen versehen sowie Informationen über die Erzähler zusammen­gesucht, um jeweils eine kleine Biografie zu erstellen. Insgesamt umfasst die Sammlung der Society über 9000 Stunden Aufnahmen und 84 000 Fotos von Mitgliedern aus 60 ethnischen Gruppen, die jetzt in Kanada leben.

Je mehr wir diese Geschichten feiern, desto besser können wir heute Diskriminierungen die Stirn bieten.

2017, anlässlich der 150-Jahr-Feier der Kanadischen Konföderation, wollen Nipp und die Society diese Archive präsentieren, um die ethnische Vielfalt des Landes aufzuzeigen und herauszustellen, wie viel Kanada seinen zahlreichen Einwanderern zu verdanken hat.

  • 9000

    Stunden Interviews, aufgenommen von der Multicultural History Society of Ontario

  • 500

    Interviews als zeitgeschichtliche Zeugnisse

  • 60

    Ethnien, die interviewt wurden

Programm

Rolex Preise für Unternehmungsgeist

Entdecken

Diese Seite empfehlen