Rafael GuargaFrostschutz für Obstbäume

Veröffentlicht: 1998icon-clockLesezeit: 0min 41s
icon-scroll-down

Nachtfrost kann in nur wenigen Stunden eine Obsternte zerstören. Aber eine in Uruguay erfundene Methode verspricht jetzt Obstbauern in der ganzen Welt eine rettende Lösung.

OrtUruguay

Obstanbauer rund um den Erdball investieren Millionen in kostspielige und arbeitsintensive Schutzmaßnahmen, damit ihre Ernten nicht dem Frost zum Opfer fallen.

Die Interaktion zwischen Theorie und vorsichtigem Experimentieren hat schon immer eine starke Anziehungskraft auf mich ausgeübt. Außerdem habe ich das Problem, das ich lösen möchte, gerne direkt vor Augen.

Nachdem er die furchtbaren Schäden erlebte, die überraschende Frosteinbrüche in den Zitrusfrucht-Plantagen seiner Heimat angerichtet hatten, entwickelte der Ingenieur Rafael Guarga das Selective Inverted Sink System (SIS), das er sich später patentieren ließ.

Ein motorbetriebener Ventilator saugt die bodenfrostbildende Luft an der Erdoberfläche an und stößt sie 100 m über den Obstbäumen wieder aus, wo sie sich mit wärmeren Luftschichten vermischt. Das SIS findet auf vielen Tausend Hektar und Hunderten Farmen und Plantagen von Spanien bis Neuseeland Anwendung. Guarga, Präsident der Frost Protection Corporation, glaubt, dass sein System in den nächsten Jahren noch auf vielen Tausend Hektar mehr Land zum Einsatz kommen wird, weil durch den Klimawandel die Gefahr von Frostschäden ständig weiter zunimmt.

  • 14

    Länder, die SIS zum Schutz ihrer Ernten einsetzen

  • 8

    Länder, in denen Patente für die SIS Technologie vergeben wurden

Programm

Rolex Preise für Unternehmungsgeist

Erfahren Sie mehr