Wijaya GodakumburaSichere Lampen retten Leben

Veröffentlicht: 1998clockLesezeit: 45s
scroll-down

Der Chirurg Wijaya Godakumbura aus Sri Lanka musste gegen Unwissenheit und Trägheit kämpfen, um schwere Brandverletzungen durch die Verwendung wackeliger selbstgebastelter Petroleumlampen zu verhindern. Die von ihm entwickelte „Sichere Flaschenlampe“ konnte bereits viele Menschenleben retten.

OrtSri Lanka

Bevor die meisten Häuser in Sri Lanka über einen Stromanschluss verfügten, gehörten Haushaltsunfälle mit schweren Verbrennungen, die Menschen verunstalteten oder gar töteten, zum Alltag.

Welchen Sinn ergibt die Gesundheitsvorsorge, wenn wir nur Krankheiten und nicht auch Verletzungen vorbeugen, die ebenso Menschenleben zerstören können?

Damals initiierte Dr. Godakumbura eine Kampagne zur Verteilung Tausender Safe Bottle Lamps („Sichere Flaschenlampen“). Sie waren solide, niedrig und standfest, hatten zwei flache Seiten, damit sie nicht rollen konnten, und einen sicheren Schraubverschluss aus Metall. Mithilfe des Rolex Preisgelds und anderer Zuschüsse gelang es dem engagierten Arzt, fast eine Million dieser preisgünstigen, sicheren Lampen an arme Familien in Sri Lanka zu vermitteln.

Von überall auf der Welt erhält er Anfragen nach dem Bauplan seiner Lampe, den er kostenlos abgibt. Die Preisverleihung weckte das allgemeine Interesse an der Unfallverhütung, dem heutigen Schwerpunkt von Dr. Godakumburas Arbeit. Weltweit hat er dazu bereits in 16 Ländern zwischen Frankreich und Vietnam auf internationalen Konferenzen referiert.

  • 325000

    Familien wurde mit einer Safe Bottle Lamp geholfen

Programm

Rolex Preise für Unternehmungsgeist

Entdecken

Diese Seite empfehlen