Sanoussi DiakitéSamenkorn der Hoffnung

Veröffentlicht: 1996clockLesezeit: 40s
scroll-down

Foniohirse ist ein köstliches und nahrhaftes Getreide, das in Westafrika auf dem Speiseplan steht. Aber schon immer war es mit einem großen Nachteil behaftet: Stundenlang müssen die Ähren gemörsert und gestößelt werden, um die Schalen von den Körnern zu entfernen. Sanoussi Diakité erfand eine Maschine, mit der das Schälen nur noch einen Bruchteil der Zeit erfordert.

OrtSenegal

Die 50 kg-Maschine, die der Ingenieur und Lehrer Diakité in den 1990er-Jahren erfand, brachte Foniohirse wieder in aller Munde. Mit einem Preis je nach Ausführung zwischen ca. 1200 und 2000 € ist das Gerät für Privathaushalte zu teuer. Aber überall in Westafrika haben die Regierungen damit begonnen, die Maschinen zu kaufen, um sie so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.

Foniohirse ist ein hochgeschätztes Getreide, aber kaum einer will sie noch zubereiten. Ich beschloss, dass eine Maschine her musste.

Mehr als 180 dieser Schälmaschinen wurden in 8 Ländern verteilt. Foniohirse findet auch in den Medien wieder Anklang, und das neu geweckte Interesse an dieser Getreideart hat viele Bauern dazu motiviert, ihre Anbaufläche dafür zu verdoppeln. Der Rolex Preis hat Diakités Maschine nationale und internationale Anerkennung eingebracht.

Der von Diakité ins Leben gerufene Fonio-Tag wird jedes Jahr ausgiebig gefeiert. Er selbst wurde zum Generaldirektor der senegalesischen Nationalbehörde für berufliche Bildung ernannt.

  • 5 kg

    Foniohirse können in Diakités Maschine in 5 bis 8 Minuten geschält werden

Programm

Rolex Preise für Unternehmungsgeist

Entdecken

Diese Seite empfehlen